Handwerker fotografieren – Geigenbaumeister Stefan Sielaff

Der Geigenbau ist ein Beruf mit Tradition. Es kommen Handwerkstechniken zum Einsatz, die sich über Jahrhunderte bewährt haben. Und so fühlte es sich für mich fast wie eine Zeitreise an, als ich kürzlich den Geigenbaumeister Stefan Sielaff und seine chilenische Angestellte, die Geigenbauerin Pilar Campos Núñez, in der Werkstatt in Hamburg-Winterhude fotografierte. Ich mag es sehr, wenn Menschen mit ihren Händen etwas herstellen und dabei Muße, Liebe zum Detail und Hingabe mit einfließen. Ich merke schnell: All das ist in der Hamburger Werkstatt in hoher Dosis vorhanden!

Unter dem warmen Licht der Arbeitslampen stellen Stefan Sielaff und Pilar Campos Núñez neben der Violine auch Bratsche, Violoncello und  Kontrabass her, außerdem stehen die Restauration von Streichinstrumenten und der Rückbau alter Instrumente in ihren Originalzustand auf der Tagesordnung. Die Werkstatt am Winterhuder Marktplatz ist so urig, wie man sich eine Geigenbauwerkstatt vorstellt: Dutzende fertige und halbfertige Streichinstrumente hängen in Schränken, liegen in Regalen und baumeln an Drahthaken unter der Decke. In alten Holzschränken finden sich Einzelteile, Lacke, Hobel und allerlei selbst hergestellte (!) Werkzeuge. Handwerker fotografieren macht in diesem einzigartigen Ambiente doppelt Spaß!

Der Verkaufstresen mit der großen Glasvitrine steht mittig in der Werkstatt. Ich frage mich, wie viele Instrumente hier wohl schon als restaurationsbedürftiger Dachbodenfund über den Tisch gereicht wurden und dem Besitzer einige Zeit später als aufgearbeitetes Charakter-Musikinstrument zurückgegeben wurden? 

Handwerker fotografieren heißt: Fragen stellen!

Geigenbaumeister Sielaff ruht in sich selbst. Wie könnte es anders sein bei dieser Tätigkeit? Ein Geigenbauer mit der hektischen Mentalität eines Börsenhändlers? Unvorstellbar. Für mich gleicht dieses 3,5-stündige Shooting einer Fragestunde. Es ist ja so: Du kannst nur eine Sache gut fotografieren, wenn du sie verstehst. In dieser Zwickmühle bist du als Fotograf regelmäßig. Du fotografierst Berufe, Produkte, Sportarten und ganz viele andere Dinge, mit denen du bisher keine Berührung hattest. Das gehört zum Beruf dazu. Also: Fragen, Fragen, Fragen! Gute Fotos entstehen durch gute Kommunikation – so einfach ist das.

Nach und nach präge ich mir die korrekten Bezeichnungen der Einzelteile, Werkzeuge und Tätigkeiten ein. Herr Sielaff erklärt es geduldig. Auch ein zweites Mal. Kollegin Pilar Campos Núñez hilft ebenfalls und hat dabei immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert – ein tolles und überaus sympathisches Team! 

Vielen Dank für die hervorragende Unterstützung bei der Umsetzung dieser Bilderstrecke, die einen visuellen Einblick in den Beruf des Geigenbauers geben soll!  

Handwerker fotografieren: Übersichtsbild der Werkstatt von Geigenabuer Stefan Sielaff, Hamburg

Visitenkarte im Geigenkasten

Es sind die kleinen Details, die häufig große Wirkung haben. Ein Miniatur-Geigenkasten als Visitenkartenhalter – sensationell!

Werkzeugkasten, Handwerker

Jedes dieser Werkzeuge wird vermutlich Hunderte Stunden in den Händen des Geigenbaumeisters Stefan Sielaff gewesen sein.

F-Loch, Geigen

Geigenschnecken

Werkstatt Detailfotos

Holzauswahl beim Geigenbau

Was wie ein Haufen Brennholz aussieht, sind tatsächlich rund Hundert Jahre alte Hölzer, die zum Instrumentenbau eingesetzt werden. Man benötigt viel Fantasie, um sich daraus eine Geige vorstellen zu können – Stefan Sielaff hat sie! 

Geigenbauer Sielaff begutachtet Holz zur weiteren Bearbeitung. Fotograf: Florian Läufer, Hamburg

Stradivarius

Im Geigenbau geht es häufig auch um den Nachbau alter Instrumente. Hier wird eine Stradivari gezeigt.

In der Werkstatt von Geigenbauer Stefan Sielaff. (Foto: Florian Läufer)

Handwerkerin bei der Arbeit - fotografiert von Florian Läufer

Geigenbauerin Pilar Campos Núñez bei der Herstellung eines Werkzeugs zum Instrumentenbau. 

In der Werkstatt des Geigenbauers Sielaff (Foto: Florian Läufer)

So macht das Handwerker fotografieren Spaß: Eine urige Werkstatt, interessante Persönlichkeiten und das warme Licht der Arbeitslampen.

Holzhobel im Einsatz

Detailfoto Handwerk

Detail Handwerkerutensilien

Reparierte Geigen in der Werkstatt

Die Zwei warten auf ihre Abholung…

Geigenbauer bei der Arbeit. das Bild entstand bei einem Fotoshooting mit dem Hamburger Fotograf Florian Läufer

Handarbeit – die Herstellung der Schnecke.

Schnitzen der Schnecke im Geigenbau

Handwerker fotografieren: Fotograf Florian Läufer hielt diese Stimmung bei einem Shooting in der Werkstatt des Geigenbauers Sielaff in Hamburg fest.

Geigenbaumeister Stefan Sielaff sieht zufrieden aus. Was meinst du?

Detailfoto beim Shooting in der Hamburger Werkstatt des Geigenbauers Sielaff

Das Bogenhaar wird an seinem Ende abgeflämmt.

Prüfen des Geigenstocks

Ein letzter prüfender Blick…

Stefan Sielaff, Geigenbauer aus Hamburg (Fotograf: Florian Läufer)

Portrait des sympathischen Geigenbaumeisters Stefan Sielaff.

Geigenbauerin Pilar Nunez

Geigenbauerin Pilar Campos Núñez liebt ihren Beruf – oder was siehst du in ihrem Gesichtsausdruck?

Begutachtung der Fotos nach einem Handwerker-Shooting

Am Ende (und gerne auch zwischendrin) eines Shootings steht immer die Bildbesprechung. Tolle Zusammenarbeit mit den Beiden! 

In eigener Sache

Sollten Sie Interesse haben, Schaffensprozesse in Ihrem Unternehmen, Business-Events oder Ihre Mitarbeiter ins rechte Licht zu rücken, dann nehmen Sie über das Kontaktformular gerne Kontakt zu mir auf. Hier sehen Sie einige Beispiele vergangener Shootings: KLICK

Ganz gleich ob Handwerksbetrieb, Ladengeschäft, Büro, Hotel oder Fitnesscenter: Um sich von Mitbewerbern abzuheben, kann ein niveauvolles Firmenporträt zu einem wichtigen Baustein werden. Aussagekräftige Fotos helfen, Ihr Unternehmen im richtigen Licht zu präsentieren und sprechen die Emotionen des Betrachters an. Ein stilvolles Ambiente, Schaffensprozesse im Handwerksbetrieb oder positive Eindrücke von Ihren Mitarbeitern lassen sich über eine entsprechende Bildsprache perfekt vermitteln. Das hilft bei der Kundengewinnung und vermittelt ein überzeugendes Image Ihres Betriebes.

Der Beitrag hat dir gefallen? Dann freue ich mich, wenn Du ihn teilst!

Empfohlene Beiträge