Fotograf Florian Läufer beim Erstellen von Mitarbeiterfotos.

In Hamburg sagt man: Moin! 

Ich bin Florian Läufer. Die meisten meiner fünf Lebensjahrzehnte habe ich in meiner Geburtsstadt Hamburg verbracht. Hier bin ich zur Schule gegangen, hier habe ich geheiratet (und bin es noch immer), hier sind meine beiden wundervollen Kinder aufgewachsen. Im Sternzeichen der Fische geboren, gehöre ich einfach an die Ufer von Elbe, Alster und Bille. Hamburg meine Perle! Und meine Freizeit? Ein gutes Buch, eine spannende Kurzreise, Kochen mit frischen Zutaten oder mit der Angelrute in der Hand auf einen guten Fang zu hoffen, helfen mir dabei, innere Erholung zu finden.

Einen besseren Beruf als den des Fotografen gibt es nicht – ich habe gleich mehrere ausprobiert, deshalb weiß ich das. Schon als Schüler, also lange Zeit vor meiner beruflichen Neuorientierung 2010, war die Fotografie mein kreatives Ventil, das ich mit Neigung und Neugier ausfüllte. Zunächst mithilfe einer schlechten Kompaktkamera, dann mit einer guten, letztlich mit hochmoderner Kameratechnik. Heute wissen meine Hände längst von alleine was sie am Fotoapparat tun müssen. 

Kann man Fotos fühlen? Man kann!

Dennoch bleibt die Kamera ein Werkzeug, mehr nicht. Gute Fotos entstehen durch Beobachtung, Kommunikation, Herzblut, Leidenschaft, Geduld, manchmal auch durch Schnelligkeit. Der Fotograf macht das Bild, nicht die Kamera. Und: Du musst nicht nur sehen, sondern auch fühlen können. Das ist vermutlich die wichtigste Fähigkeit als Fotograf. Ich glaube, das kann ich ganz gut.

Mit dem Finger am Auslöser

Ein großer Teil meines Lebens gehört der Fotografie. Ich liebe die Abwechslung. Eine Spezialisierung auf ein einziges Genre käme mir nicht in den Sinn. Meine Lieblingsdisziplin ist die Reportage. Das ist kein Zufall: Als gelernter Redakteur bin ich es gewohnt, Dingen auf den Grund zu gehen und als zurückhaltender Beobachter Emotionen und besondere Momente für immer mit der Kamera einzufrieren. Deshalb bereiten mir die Hochzeitsfotografie und die Darstellung von Menschen im Beruf besondere Freude. Reportagen für Zeitschriften und Magazine erstelle ich regelmäßig und konnte in den vergangenen 20 Jahren rund 200 Fotos auf internationalen Frontcovern platzieren. Auch in der Portraitfotografie, Babybauch- und Newbornfotografie fühle ich mich zu Hause.

Mein Blog ist mit rund 3.500 Fotos das Herzstück meiner Homepage. Dort zeige ich regelmäßig Ausschnitte meiner Arbeit und Shootings. Kundenstimmen und tolle Feedbacks findest Du hier: Referenzen

Nordwärts

Zur weiteren kreativen Herausforderung und als Ergänzung zu meinem Portfolio zieht es mich regelmäßig in die Natur – Landschaftsfotografie! Aber keine Postkartenidylle. Ich mag es eher rau, kalt und ungemütlich. Es muss ein bisschen wehtun – so sind wir Nordlichter. Übrigens: Ausgewählte Landschaftsfotografien biete ich in meinem Shop als Highend-Drucke an. 

Du möchtest mich noch besser kennenlernen?

Schreibe mir einfach!